Johanna Holzmann fährt auf den zweiten Platz

Beim heutigen Sprint muss sich Johanna Holzmann ihrer härtesten Konkurrentin im Gesamtweltcup geschlagen geben. Thomas Orlovius überrascht im ersten Durchgang mit Rang 8, kann diesen aber im zweiten Lauf nicht halten.

Der heutige Sprint war das letzte Rennen des Norwegenblocks. Für die DSV-Athleten galt es, den letzten Feinschliff für die JWM nächste Woche in Mürren (SUI) zu holen. Im ersten Durchgang trumpften aber die Senioren im Team auf. Der 28-jährige Thomas Orlovius konnte seine guten Trainingsleistungen umsetzen und fuhr auf den achten Platz. Auch der Allgäuer Leo Müller war mit dem 16. Platz zufrieden. Aber das Rennen ist erst nach dem zweiten Durchgang zu Ende.

Die Weltcupführende Johanna Holzmann aus Oberstdorf konnte im zweiten Lauf sich noch um einen Platz verbessern und musste sich nur der Französin Argeline Tan Bouquet geschlagen geben. Vor dem letzten Sprint nächste Woche setzte sich die Sportsoldatin damit wieder auf den ersten Platz im Disziplinenweltcup. Ihre Teamkollegen konnten sich nicht verbessern, erneut verhinderten die Strafsekunden am Sprung ein Top 10 Platzierung.

Die Mannschaft fliegt am Sonntag nach Mürren. Das Weltcupfinale und die JWM starten am Mittwoch.

Damen:

1. Platz Argeline Tan Bouquet (FRA)
2. Platz Johanna Holzmann (SC Oberstdorf)
3. Platz Jasmin Taylor (GBR)

8. Platz Kathrin Reischmann (Skiclub Gottmadingen)
13. Platz Anne Kessler (DAV Überlingen)

Herren:

1. Platz Philippe Lau (FRA)
2. Platz Stefan Matter (SUI)
3. Platz Trym Nygaart Loeken (NOR)

14. Platz Thomas Orlovius (SC Sonthofen)
20. Platz Leonhard Müller (WSV Unterjoch)
22
. Platz Christoph Frank (Ski Club Kandel)
25
. Platz Louis Uber (Vfl Pfullingen)
29
. Platz Max Sautter (TSV-Eningen)
3
1. Platz Robin Kraft (SC Rothenberg)
3
3. Platz Maximilian Uber (Vfl Pfullingen)
DNF
Julian Seubert (Schneelaufverein Ravensburg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.