Tobias Müller in Meribel erneut auf dem Podium

Spannender Zweikampf zwischen Tobias Müller und Phil Lau. Der Franzose kann sich bei seinem Heimweltcup durchsetzen und gewinnt. Müller wird aufgrund der Penalties am Ende dritter.

Bei perfekten äußeren Bedingungen verfolgen viele Zuschauer im französischen Meribel den heutigen Sprint. Im ersten Durchgang liegt der Allgäuer Tobias Müller mit 11 Hundertstel nur einen Wimpernschlag hinter seinem Dauerkonkurrenten. Durch die eingefahrenen Penalties im zweiten Lauf rutscht er trotz Laufbestzeit auf den dritten Platz. Zweiter wird der Schweizer Nicolas Michel. Dem Laupheimer Moritz Hamberger gelingt ebenfalls ein guter erster Lauf und liegt damit auf einem aussichtsreichen 12 Platz. Mit einem Top 10 Ergebnis vor Augen riskierte er dann jedoch zu viel und scheidet aus.

Die einzige deutsche Starterin bei den Damen war Theresa Fichtl. Sie patzte im ersten Lauf auf der Skatingstrecke und konnte sich mit einer sauberen zweiten Fahrt den 9 Platz sichern. Es gewinnt Amelie Reymond (SUI) vor Mathilde Ilebrekke (NOR) und Argeline Tan Bouquet (FRA).

Morgen wird in Meribel ein Parallel Sprint ausgetragen. Wer will kann diesen auch im Livestream verfolgen: https://livestream.com/teleho

 

Ergebnisse

Damen:

  1. Platz Theresa Fichtl (SC Partenkirchen)

Herren:

  1. Platz Tobias Müller (SC Fischen)

17. Platz Thomas Orlovius (SC Sonthofen)

25. Platz Leonhard Müller (SC Unterjoch)

29. Platz Maximilian Uber (VflPfullingen)

DNF Julian Seubert (Schneelaufverein Ravensburg)

DNF Moritz Hamberger (Skizunft Laupheim)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.