Allgäuer Telemarker führen Weltcup an

Erneuter Doppelsieg für die deutschen Herren. Tobias Müller gewinnt in einem spannenden Parallelsprint gegen seinen Teamkollegen Jonas Schmid.

Gelungener Saisonauftakt für das DSV Telemark Team auf dem Hintertuxer Gletscher. Für den heutigen Parallelsprint können sich zehn deutsche Telemarker qualifizieren. Angeführt wird die Mannschaft von Jonas Schmid mit der schnellsten Qualifikationszeit und Benedikt Holzmann als Drittbester. Der Sieger des Vortages, Tobias Müller, hat nach dem Sprung mit Problemen zu kämpfen und kann sich gerade noch so für das Hauptrennen qualifizieren.

Gleich im ersten Durchgang trifft er deshalb auf seinen Dauerkonkurrenten Phillipe Lau (FRA). Diesen Showdown kann der Allgäuer knapp für sich entscheiden und zieht mit Benedikt Holzmann und Jonas Schmid als Dritter DSV-Athlet in das Achtelfinale ein. Ihre Teamkollegen müssen sich trotz guter Leistungen der Konkurrenz geschlagen geben.

Im Viertelfinale treffen dann Benedikt Holzmann und Tobias Müller aufeinander. Der Weltmeister Müller kann sich in einem spannenden Rennen durchsetzen. Jonas Schmid zeigt den ganzen Renntag über eine souveräne Leistung und gewinnt ebenfalls sein Viertelfinale. Damit stehen zwei DSV-Athleten in den Halbfinals, bei denen sie auf jeweils einen Schweizer Telemarker treffen. Mit zwei Siegen wird das Traumfinale aus deutscher Sicht komplett. Jonas Schmid aus Hindelang gegen Tobias Müller aus Obermaiselstein. Die Teamkollegen schenken sich nichts und liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen um den Tagessieg. Diesen fährt Tobias Müller ein.

Damit stehen wie am Vortag Tobias Müller und Jonas Schmid wieder ganz oben auf dem Podest und feiern den zweiten Doppelsieg hintereinander. Auch Benedikt Holzmann kann mit seinem fünften Rang sehr zufrieden sein.

Mit zwei Siegen, drei zweiten, einem dritten und einem vierten Platz im Gepäck verabschiedet sich das DSV Telemark Team vom Hintertuxer Gletscher. Der überaus erfolgreiche Auftakt macht neugierig auf die kommende WM-Saison 2016/17.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.